bekannt aus

Focus Online - Vermögensberater erklärt
Wirtschaftswoche - Altersvorsorge für Selbstständige
Die Wirtschaft Köln - Was Geldanlagen und die Titanic gemeinsam haben
Express Köln - 10 Tipps für die Geldanlage von einem Honorarberater

ÜBER RHEINPLAN

DIE RHEINPLAN GMBH

IST HONORARBERATER

FÜR ANLAGEBERATUNG UND

VERMÖGENSVERWALTUNG.

REZENSIONEN

VERMÖGENSMANAGER

RHEINPLAN Vermögensmanager
RHEINPLAN App Store
RHEINPLAN Playstore

ERSTINFORMATION

nach § 11 Abs. 1 VersVermV und § 12 Abs. 1 FinVermV

 

 

ANSPRECHPARTNER


Stefan Kemmler
Salierring 32
50677 Köln
Tel. 0221-93282160
Fax 0221-93282169
kemmler@rheinplan.finance


 

VERTRAGSPARTNER


Rheinplan Gesellschaft für strategische Vermögensplanung mbH
Salierring 32
50677 Köln
info@rheinplan.finance
www.rheinplan.finance
HR-Nummer: HRB 81770
Registergericht Köln

 

GEWERBEERLAUBNISSE

 

(1) Honorar-Finanzanlagenberater

Nach § 34h Abs.1 GewO und ist unter der Registernummer D-H-142-ML22-99 in das Vermittlerregister nach § 11a GewO eingetragen. Die Erlaubniserteilung und Registrierung erfolgte durch die IHK Köln. Rheinplan ist als Berater Ihr Ansprechpartner in den vereinbarten Beratungsangelegenheiten und persönlich verantwortlich für seine Beratung nach Verordnung über die Finanzanlagenvermittlung.

Die Erlaubnis gilt nur für offene Investmentvermögen. Dies sind sämtliche in Deutschland zum Vertrieb zugelassene offene Investmentfonds. In den Modellportfolios wird sich jedoch auf Fonds von Dimensional Fund Advisors und iShares by BlackRock beschränkt.

Die Beratungsleistung erfolgt unabhängig, auf Grundlage eines eingeschränkten Produktuniversums (ausschließlich offene Investmentfonds) und keiner Produktanalyse, sowie keiner Plausibilitätsprüfung. Es erfolgt keine laufende Überprüfung der Geeignetheit des Anlageproduktes nach der Anlagevermittlung.

(2) Immobilienmakler

Nach § 34c GewO. Die Erlaubniserteilung erfolgte durch die Stadt Köln. Rheinplan ist als Vermittler Ihr Ansprechpartner in den vereinbarten Immobilienangelegenheiten und persönlich verantwortlich für seine Beratung.
 

(3) Versicherungsmakler

Nach § 34d Abs.1 GewO und ist unter der Registernummer D-VOZW-WPN6T-94 in das Vermittlerregister nach § 11a GewO eingetragen. Die Erlaubniserteilung und Registrierung erfolgte durch die IHK Köln. Rheinplan ist als Vermittler Ihr Ansprechpartner in den vereinbarten Versicherungsangelegenheiten und persönlich verantwortlich für seine Beratung nach §§ 60,61 und 63 VVG.

Hinweis für Versicherungsanlageprodukte zur Altersvorsorge/Vermögensbildung:

Die Beratungsleistung erfolgt unabhängig, auf Grundlage eines eingeschränkten Produktuniversums (ausschließlich offene Investmentfonds) und keiner Produktanalyse, sowie keiner Plausibilitätsprüfung. Es erfolgt keine laufende Überprüfung der Geeignetheit des Versicherungsanlageproduktes nach der Versicherungsvermittlung.

 

BETEILIGUNGEN


Es bestehen keine Beteiligungen an oder von Versicherern oder deren Muttergesellschaften.
 

 

VERMÖGENSSCHADENHAFTPFLICHTVERSICHERUNG


Es besteht eine gesetzeskonforme Vermögensschadenhaftpflicht bei der ERGO Versicherung AG, Victoriaplatz 1, 40477 Düsseldorf. Diese wurde der IHK Köln nachgewiesen.
 

BERATUNGSANGEBOT


Dem Mandanten wird eine Beratung über den gewünschten Immobilienerwerb als Kapitalanlage, der Investition in offene Investmentfonds und Versicherungsschutz vor einer Vertragsvermittlung oder dem Abschluss eines Versicherungsvertrages angeboten. Ob der Mandant eine Beratung gewünscht und erhalten hatte, ergibt sich aus der Honorar-vereinbarung, der Beratungsdokumentation oder einer Beratungsverzichtserklärung des Mandanten.

 

BERATUNGSLEISTUNG


Beratungsleistungen auf Grundlage eines Versicherungsmaklervertrages und der Versicherungsvermittlung erfolgen in Erlaubnis nach § 34d GewO und betreffen nicht die vorgenannten weiteren registrierten Berufszulassungen. Weitere Tätigkeiten und Beratungsleistungen sind grundsätzlich aufgrund einer gesonderten Vereinbarung zu erbringen und nicht Gegenstand eines Versicherungsmaklervertrages. Werden keine zusätzlichen Vereinbarungen getroffen, gelten die gesetzlichen Regelungen.


 

GRUNDLAGE DER BERATUNG UND VERMITTLUNG SOWIE INFORMATIONEN ÜBER KOSTEN UND ZUWENDUNGEN NACH

§ 12a, § 17 FinVermV und § 22 FinVermV

Der Vertragspartner erhält von Depotstellen und Fondsgesellschaften keine Vermittlungsvergütung, Zuwendungen oder sonstige Vergütung. Die Höhe der Vergütung des Vertragspartners ergibt sich aus einer gesonderten Honorarvereinbarung. Der Mandant hat das Honorar unabhängig von einer erfolgreichen Vermittlung an den Vertragspartner zu entrichten.

Der Vertragspartner erhält von Bauträgern/Immobilienverkäufern eine Maklercourtage. Die Höhe der Vergütung des Vertragspartners ergibt sich aus einem gesonderten Hinweis. Sofern der Mandant eine Maklercourtage anteilig zu tragen hat, ergibt sich ebenfalls aus einer gesonderten Vereinbarung.

Der Vertragspartner erhält von Versicherungsgesellschaften keine Vermittlungsvergütung, Zuwendungen oder sonstige Vergütung. Die Höhe der Vergütung des Vertragspartners ergibt sich aus einer gesonderten Honorarvereinbarung. Der Mandant hat das Honorar unabhängig von einer erfolgreichen Vermittlung an den Vertragspartner zu entrichten.

 

 

GEMEINSAME ANGABEN


Sofern Sie die Eintragungen im Vermittlerregister überprüfen möchten, so können Sie dies über die Internetseite www.vermittlerregister.info oder unter Telefon 0180 60 05 85 0 (Festpreis 0,20 €/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 €/Anruf) oder bei der DIHK e.V., Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon 030 20308 0, Internet www.dihk.de, als registerführende gemeinsame Stelle nach § 11a GewO jederzeit veranlassen.
 

 

SCHLICHTUNGSSTELLEN

Sofern Sie mit unseren Dienstleistungen einmal nicht zufrieden sein sollten, können Sie sich an folgende Stellen als außergerichtliche Schlichtungsstellen wenden:

Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 080 632, 10006 Berlin Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin

Online-Streitbeilegung via EU https://webgate.ec.europa.eu/odr

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Ombudsleute, Postfach 13 08, 53003 Bonn (www.bafin.de)

BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V., Bockenheimer Anlage 15, 60322 Frankfurt am Main (www.ombudsstelle-investmentfonds.de)

 

 

ANGABEN ZUR BERATUNG UND VERMITTLUNG VON FINANZINSTRUMENTEN NACH § 2 Abs. 6 Nr. 8 KWG
 

Die Anlageberatung und die Vermittlung von Finanzinstrumenten gem. § 2 Abs. 6 Nr. 8 KWG erfolgt aufgrund der erteilten Genehmigung nach § 34 h GewO. Der Vertragspartner ist freier Gewerbetreibender nach § 93 HGB. Der Vertragsschluss über den Erwerb eines Finanzinstruments findet grundsätzlich zwischen Ihnen als Mandanten und dem jeweiligen Produktanbieter statt. Der Vertragspartner hat jedoch die erforderliche Sorgfalt nach den Regeln der Finanzanlagenvermittlerverordnung (FinVermV) zu berücksichtigen. Insbesondere schuldet er danach die anlage- und anlegergerechte Beratung unter Berücksichtigung Ihrer Kenntnisse und Erfahrungen sowie des von Ihnen gewünschten Anlagezwecks. Der Vertragspartner ist ferner dazu angehalten, darüber auch ein Protokoll zu führen. Über die Pflichten und die weitere Zusammenarbeit kann auch ein Vertrag zwischen Mandant und Vertragspartner geschlossen werden.